Website-Box CMS Login
Logo-240-x-240-px
Schüler-843-x-289-px

Aus vergangenen Zeiten...

Auszug aus der Ortschronik "1150 Jahre Kobenz - Geschichte & Geschichten"

(Herausgeber: Gemeinde Kobenz)

 

Aus einem Protokoll vom 13.05.1779 geht hervor, dass in Kobenz 1778 eine Trivialschule gegründet wurde, wo Kinder in Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet wurden. Der Unterricht fand im damaligen Mesnerhaus statt, wo der jeweilige Mesner gleichzeitig als Lehrer fungierte. Die Schule wurde von kirchlichen Amtsstellen erhalten und verwaltet und stand vermutlich unter dem Schutz des Seckauer Abtes. Um diese Zeit besuchten 55 Kinder die Schule, von denen 19 regelmäßig und 14 nur dann und wann zum Unterricht erschienen!

Interessant ist das "Lehrer-Gehalt" aus jenen Tagen:

Lehrergehalt

Ein neues, einklassiges Schulhaus wurde 1832 erbaut, welches sogar eine Lehrerwohnung beherbergte, die bis in die 1960er Jahre bewohnt wurde. Um 1840 besuchten etwa 30 bis 40 Kinder den Unterricht. Wenn mehr Kinder zum Unterricht kamen und die Platzverhältnisse nicht ausreichten, wurde auf die damalige „Fentscherkeusche“, dem späteren Erharthaus und in späterer Folge auch auf das alte Gemeindehaus ausgewichen. Besonders hohe Schülerzahlen wurden in den Jahren 1884 und 1885 registriert: damals besuchten bis zu 130 Kinder den Halbtagesunterricht.

Gruppenbild 1898 S. 139

Gruppenbild aus 1898

 

1913 wurde die Volksschule dreiklassig und 1926 durch einen Neubau erweitert. Große Gönner und Sponsoren der Schule waren in jener Zeit immer wieder die Grafen Vetter von der Lilie von Schloss Hautzenbichl. Bedürftige Kinder wurden durch die eigens eingerichtete Suppenküche verköstigt. Während des 1. Weltkrieges musste der Unterricht immer wieder eingeschränkt werden und zeitweise waren sogar russische Kriegsgefangene, die als Erntehelfer arbeiten mussten, im Schulhaus untergebracht.

1. Klasse 1919

1. Klasse am 25.08.1919 mit Lehrerin Stefanie Jandl

 

2. Klasse 1919

2. Klasse 1919 mit Lehrerin Johanna Krapsch

 

VS Kobenz 1926

anno 1926

 

1. Klasse 1935-36

1. Klasse 1935/1936 mit Lehrerin Anna Zorn

 

Auch während des 2. Weltkrieges musste das Schulhaus als Unterkunft für Flüchtlinge oder als Notschlafstelle nach Bombenangriffen herhalten. Oberlehrer Mayer klagte damals, dass die Baulichkeiten des Schulhauses, der Brunnen und die Aborte sehr darunter gelitten haben. 

Klassenfoto 1949

Klassenfoto aus 1949 mit Lehrerin Katharina Eichberger, Lehrer Josef Vollmann und

Hr. Pfarrer Pramhofer

 

In den 1950er Jahren wurden Toiletten installiert und die alten Holzböden im Gangbereich durch Terrazzofliesen ersetzt.

Klassenfoto 1951-52

Klassenfoto aus dem Schuljahr 1951/1952 mit Oberlehrer Johann Kleindienst

 

1971 wurde die Lehrerwohnung umgebaut und dort der Kindergarten eingerichtet. Ein paar Jahre später wurde der Pfarrstadel abgerissen und auf der nun großen Fläche konnten ein Pausenhof und eine Spielwiese angelegt werden. 1979 wurde dann noch der Dachboden ausgebaut, welcher zusätzlich Raum bot.

Konferenzzimmer Dachgeschoss

Das neue Konferenzzimmer im Dachgeschoss

 

Schulhaus alt

Schulhaus mit Kindergarten in den 1980er Jahren

 

Schülertreffen 1995

Schülertreffen im Jahr 1995

 

Schließlich erfolgte 2003 der bislang letzte Umbau: durch eine Totalsanierung wurde das Schulhaus den heutigen Bedürfnissen und Erfordernissen angepasst.

Schulhaus neu Luftaufnahme

Luftaufnahme nach dem letzten Umbau

 

Schulleiter der VS Kobenz
NameZeitraum
Valentinus Nauschnig1778 - 1815
Josef Bichler1815 - 1855
Wenzel Hattle1855 - 1864
Thomas Jakubetz1864 - 1880
Gottfried Ehrlich, Supplent1880 - 1881
Josef Korbelius1881 - 1901
Ludwig Rücker (prov. Leiter)1901 - 1902
Andreas Hofer1902 - 1908
Rudolf Wally1908 - 1927
Hans Rosian (prov. Leiter)1927 - 1928
Franz Mayer1928 - 1946
Franz Halisch (prov. Leiter)1946
Katharina Eichberger (prov. Leiterin)1946 - 1950
Johann Kleindienst (prov. Leiter)1950 - 1951
Friedrich Berger1951 - 1973
Josef Vollmann1974 - 1980
Rudolf Offenbacher1980 - 1990
Christine Dier (prov. Leiterin)1990 - 1993
Gerlinde Hoffelner1993 - 2012
Hilde Stuhlpfarrer (prov. Leiterin)2013
Andrea Reinerseit September 2013

 

 

Volksschule Kobenz Schule-zum-Wohlf%ue%hlen-untereinander2

Marktstraße 4

A-8723 Kobenz

Tel: 0043 (0) 3512 83920

E-Mail: are-vs.kobenz-xya34[at]ddks-vs-kobenz.at